Omas Kartoffelsalat mit Suppenkasper

So gut schmeckt's nur bei Oma! Dieser einfache, aber raffinierte Kartoffelsalat wird durch Rosemarys Suppenkasper und eine Prise Kartoffel Feinschliff zum Gaumenschmaus. Die leichte Variante ohne Mayo ist auch im Sommer ein Genuss und schmeckt hervorragend zu ein paar (Veggie) Wienern oder knusprigen Fischstäbchen!

Zubereitungszeit ~ 50 Minuten

Was du brauchst:

So geht's:

1. Kartoffeln kochen:
Koche die Kartoffeln in reichlich Salzwasser ca. 15-20 Minuten gar (aber nicht
zu weich) und lasse sie anschließend kurz abkühlen. Schäle sie danach und schneide sie in feine Scheiben. Schneide die Radieschen ebenfalls in feine Scheiben und gib sie zu den Kartoffeln.


2. Das A und O - Omas allerbestes Dressing:
Erhitze das Wasser und gib Rosemarys Suppenkasper, eine Prise Pfeffer, 1
TL Honig, den Senf und den Balsamico hinzu. Schütte das warme Dressing
dann über die Kartoffeln und lasse alles mindestens 1 Stunde gut
durchziehen.

3. Das besondere Etwas:
Für den besonderen Touch schneidest du die Zwiebeln in sehr feine Streifen,
brätst sie im Öl an, salzt sie und gibst den restlichen Honig hinzu. Sind die
Zwiebelstreifen schön karamellisiert, finalisierst du damit den Kartoffelsalat.
Hinzu kommen nun auch noch 1 EL Olivenöl sowie fein geschnittener Schnittlauch. Schmecke den Kartoffelsalat nur noch mit Rosemarys Kartoffel Feinschliff und nach Belieben etwas Salz und Pfeffer ab.


Bockwürstchen oder Fischstäbchen dazu - dann ist Omas Hausmannskost
perfekt!

 

Deine Rosemary ❤️

Schreibe einen Kommentar